Durch die Calzedomania 2023 trat die Hauptstadt der Lombardei zum Auftakt der Mailänder Fashion Week ins Zentrum des Legwear-Universums. Das Titelbild zeigt Gäste des italienischen Legwear-Spezialisten Calzedonia: Toni Garrn, Ashley Graham und Alessandra Ambrosio. © Gabriele Di Martino

Fand die letztjährige Premiere noch in Paris statt, wählte Calzedonia in diesem Jahr Mailand zum Schauplatz der zweiten Ausgabe seines Event-Formats „Calzedomania“. Die Hauptstadt der Lombardei bildete so zum Auftakt der Milan Fashion Week am 19. September 2023 den Mittelpunkt des Legwear-Universums. Ein interessanter, in Bewegung befindlicher Markt. Denn die Rolle der Strumpfhose hat sich stark gewandelt. Aus dem einstmals oft unauffällig schlichten Beinbekleidungsstück ist ein schmückendes, die Individualität betonendes Accessoire geworden.

Einfallsreiche Show in futuristischem Setting

Erneut wurde die Calzedomania durch Etienne Russos Kreativagentur Villa Eugénie gestaltet. Sie ist seit über dreißig Jahren für Shows und Events auf der ganzen Welt verantwortlich und für originelle Inszenierungen bekannt. Davon profitierte die Veranstaltung einmal mehr. Zum passenden Ort des Geschehens hatten Villa Eugénie und der Legwear-Spezialist mit Sitz in Verona die Allianz MiCo gewählt. Als eines der größten Konferenzzentren Europas bildet es das architektonische Herz von Mailands futuristischem Stadtviertel CityLife.

Leichtes Eighties-Déjà-vu bei der Calzedomania. Rebecca Mir fand offenbar Gefallen am Shiny-Trend. Foto: © Daniele Venturelli

Ein an Einfällen reiches Programm vermochte das illustre Publikum, darunter die Fashion-Models Alessandra Ambrosio, Ashley Graham und Toni Garrn sowie die Schauspielerinnen Leighton Meester, Suki Waterhouse und Camille Razat, zu begeistern. Sehenswert waren die zahlreichen, teils spektakulären Performances und die Choreografien von Kevin Vives, der bereits mit Stars wie Kylie Minogue gearbeitet hat. Die eigentlichen Stars des Abends waren allerdings die Neuheiten aus der Calzedonia-Kollektion.


Anzeige


Begehrenswerte Legwear-Styles und ein Déjà-vu

Ob durchsichtige Strumpfhosen in Kombination mit blickdichten oder paillettenbesetzten Dessous, Netzstrumpfhosen mit geometrischen, floralen oder Animal-Prints – eines wurde in jedem Fall deutlich. Die Strumpfhose ist als elegantes beziehungsweise sinnliches Must-have aus der Garderobe der Frau nicht wegzudenken. Im Gegenteil ist hochwertige Legwear als selbstbewusstes Statement heute angesagter denn je.

Für eine eher luftige Optik entschied sich Alessandra Ambrosio. Foto: © Gabriele Di Martino

Besonders auffällig und ein Stück weit ein Déjà-vu war bei der Calzedomania diesmal der sogenannte Super-Shiny-Trend im Stil der 1980er-Jahre. Besonders begehrenswert erschien außerdem die eigens für die Veranstaltung kreierte Legwear der Exclusive-Edition: Strumpfhosen mit Transparenz-Effekten und glanzvollen Applikationen.

Weitere Informationen:
Calzedonia S.p.A.
www.calzedonia.com

Bildhinweis:
Das Titelbild zeigt Toni Garrn, Ashley Graham und Alessandra Ambrosio bei der Calzedomania 2023.
© Gabriele Di Martino

 
Anzeige