Suchergebnisse für: unikat

 

Kommunikationsfläche von Format: L2 ENO von Loehr

Seinen großformatigen Tisch L2 ENO versteht das in Berlin ansässige Label Loehr als Kommunikationsfläche, die die Arbeitsweisen und Bedürfnisse der digitalen Arbeitswelt abbildet. Die Hybridlösung ist für Kreativ- und Büroarbeitsplätze sowie für den Einsatz bei Konferenzen konzipiert. An einem einzelnen ENO können vier bis sechs Personen arbeiten oder bis zu zehn Personen konferieren. Das zurückgesetzte

 

Bis in die letzte Faser nachhaltig: Möbel von FraaiBerlin

Holistisch und ästhetisch – bekanntlich erinnern diese beiden Wörter bloß zufällig an waagerechte, meist mit vier Beinen ausgestattete Möbel. Nichts dem Zufall überlassen wird hingegen bei deren Herstellung in der Möbelmanufaktur FraaiBerlin. Als Teil eines bemerkenswert ganzheitlichen Verständnisses von Nachhaltigkeit und Qualität kommt in dem familiengeführten Unternehmen nur Bauholz oder Altholz auf beziehungsweise in den Tisch.

 

Schöpferische Zerstörung für Sammler: Sekrè Mystery Bag

Schöpferische Zerstörung – der von dem österreichisch-amerikanischen Ökonomen Joseph Schumpeter in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts bekannt gemachte Begriff, der die Durchsetzung von Innovationen als den Kern wirtschaftlicher Entwicklung beschreibt, passt im doppelten Wortsinn zu jenem Konzept, mit dem die Marke Sekrè derzeit den Markt der Luxus-Handtaschen zu revolutionieren sucht. Das Alleinstellungsmerkmal ihrer Mystery

 

Einen Teak nachhaltiger: greenline by ZEBRA

Nachhaltige Outdoor-Möbel mit individueller, natürlicher Ausstrahlung, einem zeitlosen Design und hoher Funktionalität – dafür steht greenline by ZEBRA. Mit der Premiummarke ist es dem deutsch-schweizerischen Hersteller gelungen, eine komplette Produktlinie mit den ethischen Grundsätzen des Unternehmens in Einklang zu bringen. Für ihre Herstellung kommt ausschließlich recyceltes Teak zum Einsatz. Liegt im Trend: Recyceltes Teak Vieles

 

Welcome on board and beyond: bordbar Trolleys

Angefangen hat alles mit der Leidenschaft, alte Möbel in einem neuen Kontext einzusetzen: ausgediente Kinosessel, Spinde aus Blech und Flugzeugtrolleys. Letztgenannte waren auf Anhieb so begehrt, dass 2006 mit etwas Mut, viel Begeisterung und 287 gebrauchten Trolleys der Grundstein gelegt wurde, um aus einem Einmann-Projekt ein Unternehmen zu formen. Innerhalb von wenigen Jahren entwickelte sich

 

Im Gespräch: Pia Pasalk

Die Arbeiten von Pia Pasalk beziehen ihre Faszination aus dem Spannungsfeld zwischen makelloser Oberfläche und Gebrauchs- respektive Werkspur, zwischen prosaischer Serialität und der Poesie des Unikats. Immer wieder schafft sie es, scheinbar unüberwindbare Gegensätze zu überraschenden Hybriden zu verschmelzen und Unregelmäßigkeiten durch Überbetonung ästhetisch zu nobilitieren und ins Zentrum spannender Inszenierungen zu rücken. Was läge

 

Understatement in Echtholz: Margo Square

Die Entscheidung für einen hochwertigen Echtholz-Tisch macht, gemessen an der bedeutenden Rolle des Möbels für den Alltag, sehr viel Sinn. Ohnehin bestimmt den wahren Wert der Dinge ihr Gebrauch. Wo früher lediglich zwei-, dreimal am Tag gegessen wurde, findet heute viel mehr statt, wird gearbeitet, zusammen gesessen, gesprochen. Längst hat der Tisch die Abgeschiedenheit des

 

Einflussreiche Kreise: Wandschmuck von Ligne Roset

Er lässt die Wand zur Bühne werden: der neue stilistisch abgerundete Wandschmuck von Ligne Roset. Die beiden Wandtafeln „Oxy fluid“ und „Oxy drops“ sowie der Wandspiegel „Wall Jewellery_01“ passen perfekt zum Bauhaus-Jubiläum. Als überzeugender Ausdruck eines gesuchten zeitlosen Luxus lassen sie die Grenze zwischen Design und Kunsthandwerk verschwimmen. Hochwertige Unikate Die Wandtafeln Oxy Fluid (Titelbild rechts) und Oxy Drops

 

Meisterwerke der Poesie in 3-D: Räder Design

Ein langes Gedicht, so argumentiert Edgar Allan Poe in seinem posthum veröffentlichten Essay „The Poetic Principle“, könne nicht existieren – es sei ein Widerspruch in sich. Stattdessen müsse es als Sammlung kürzerer Stücke angelegt werden; jeweils nicht zu lang, so dass sie sich in einer Sitzung rezipieren lassen. Fast wie geschaffen, um dem Anspruch des

 

Architektur mit großem A – ALDI Nord Campus

Ob von Nahem, aus der Ferne, oder gar aus der Vogelperspektive betrachtet – die signethafte Form des Architekturentwurfs von BAID macht auf Anhieb klar, um wessen Standort es sich handelt: Triangelförmig entwickelt sich der ALDI Nord Campus in die umliegende Parklandschaft hinein und reagiert mit einer fein ausgearbeiteten Modellierung der Volumen auf die Kleinteiligkeit des