Suchergebnisse für: Umwelt

 

Tragbare Revolution: Denim von Kuyichi

Die Menschen hinter dem Label Kuyichi eint die Überzeugung, dass nicht nur diejenigen ein Recht auf ein angenehmes Leben haben, die sich schöne Dinge leisten können, sondern ebenso jene, die diese herstellen. Baumwollbauern in Peru zum Beispiel. Im Jahre 2000 konnten sich die späteren Unternehmensgründer – Mitglieder der NGO Solidaridad – vor Ort auf einer

 

Zeit für wahren Luxus: Cane-line

Wahrer Luxus, das wird heute immer mehr Menschen bewusst, besteht nicht im grenzenlosen Anhäufen materieller Besitztümer, sondern in der Verfügungsgewalt über die eigene unwiederbringliche Lebenszeit. Zur Ruhe kommen, den Moment genießen – nur wem es gelingt, sich regelmäßig von der Hektik des Alltags, vom Zeit- und Termindruck und vom digitalen Dauerfeuer aus Mails und Kurznachrichten

 

Vom Bauhaus beflügelt: HfG Ulm

Die Hochschule für Gestaltung Ulm (HfG Ulm) gilt nach dem Bauhaus als die weltweit bedeutendste Design-Hochschule. Ihr Stellenwert als entscheidender Wegbereiter und Impulsgeber für die Gestaltung unserer Umwelt ist bis heute klar nachvollziehbar. Das Erscheinungsbild der Lufthansa oder das an Einfluss kaum zu überschätzende Design für die Audiogeräte der Firma Braun sind nur zwei von

 

Kommunikationsfläche von Format: L2 ENO von Loehr

Seinen großformatigen Tisch L2 ENO versteht das in Berlin ansässige Label Loehr als Kommunikationsfläche, die die Arbeitsweisen und Bedürfnisse der digitalen Arbeitswelt abbildet. Die Hybridlösung ist für Kreativ- und Büroarbeitsplätze sowie für den Einsatz bei Konferenzen konzipiert. An einem einzelnen ENO können vier bis sechs Personen arbeiten oder bis zu zehn Personen konferieren. Das zurückgesetzte

 

Understatement in Echtholz: Margo Square

Die Entscheidung für einen hochwertigen Echtholz-Tisch macht, gemessen an der bedeutenden Rolle des Möbels für den Alltag, sehr viel Sinn. Ohnehin bestimmt den wahren Wert der Dinge ihr Gebrauch. Wo früher lediglich zwei-, dreimal am Tag gegessen wurde, findet heute viel mehr statt, wird gearbeitet, zusammen gesessen, gesprochen. Längst hat der Tisch die Abgeschiedenheit des

 

Im Gespräch: Oliver Scherdel

COLD PERFECTION traf Oliver Scherdel, Geschäftsführer von Silentrooms. Das in Frankfurt am Main beheimatete Unternehmen sorgt durch die schallabsorbierende Ausstattung von Decken und Wänden für wohltuende Stille in Büros, Schulen, öffentlichen Gebäuden oder einfach überall dort, wo es unangenehm hallt, weil moderne schallharte Materialien verbaut wurden. Abtrennungen, Deckensegel, Stellelemente und Wandverkleidungen gehören ebenso zum Portfolio

 

Cyclopedia: Modernes Fahrrad-Design

Radfahren ist die ultimative Form der umweltbewussten Fortbewegung. Die Faszination Fahrrad liegt in der Einfachheit der Idee, menschliche Muskelkraft in ein Maximum an Mobilität zu übersetzen – und in der Umsetzung dieser Idee in dreidimensionales Design. Das uns heute bekannte Aussehen erhielt das Fahrrad schrittweise gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als man dazu überging, das

 

Ernst Keller: Pionier des Swiss Style

Klarheit, Lesbarkeit und Objektivität: die Werte und gestalterischen Prinzipien, für die der weltweit bewunderte Swiss Style steht, prägten nicht nur einige der berühmtesten Schriftarten wie die später in Helvetica umbenannte Neue Haas Grotesk; sie inspirierten vom Grafikdesign bis zur Architektur alle Formen der Gestaltung und zählen zu den bedeutendsten Beiträgen zur Entwicklung dessen, was wir

 

High Quality und Low Impact: Outdoor-Möbel von Viteo

Die Erzeugnisse des österreichischen Unternehmens Viteo wirken überwiegend wie Innenmöbel, sind tatsächlich aber für draußen gedacht und für höchste Qualitätsansprüche gemacht. Das erfolgt in Sankt Margarethen an der Raab, wo die Kleinserien in Handarbeit entstehen. Die Zulieferbetriebe befinden sich ebenfalls ganz in der Nähe; kurze Wege zur Viteo-Manufaktur bedeuten weniger Umweltbelastungen. Low Impact bei den

 

Der Ressourcenverschwendung die Zähne zeigen: Biobrush

Biobrush ist der Name einer biologisch abbaubaren, äußerst farbenfrohen Zahnbürste aus Berlin, die von ihren Erfindern mit großer Leidenschaft und Sorgfalt designt wurde. Von der Druckerfarbe und -menge auf der gartenkompostierbaren Verpackungsfolie über die Pigmentauswahl für den Biokunststoff bis hin zu den Formeigenschaften, die eine gute Zahnbürste ausmachen, wurden alle Details genau hinterfragt. 2015 begann