Das Beaumier-Hotel Capelongue liegt im provenzalischen Dorf Bonnieux. Unbeschreiblich schön wird es genannt, wir versuchen es trotzdem. Foto: © Benoit Linero / Beaumier

Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen öffnete kürzlich das Capelongue im südfranzösischen Bonnieux erneut die Türen seiner 57 Zimmer und Suiten für Gäste. Es klingt klischeehaft, doch das provenzalische Dorf konnte sich seinen authentischen, unaufdringlichen Charme ebenso bewahren wie das Hotel. Unbeschreiblich schön nennen es die Menschen vor Ort, aber versuchen wir es einfach trotzdem.

Entschleunigung, so weit das Auge reicht

Verwinkelte Gassen mit farbenfrohen Fassaden, umgeben von jahrhundertealten Platanen, Zypressen und Trockensteinmauern – das Ganze inmitten einer graugrünen Landschaft. Der Blick schweift über Dächer, Kirchturm, Stadtmauern und die Olivenhaine in der Ferne. Harmonie und Entschleunigung, so weit das Auge reicht. Leben wie Gott in Frankreich? Die genaue Herkunft der Redewendung ist bis heute unklar. Gut vorstellbar, dass sie genau hier entstand.

Nach der Pause kann das Team der Marke Beaumier – benannt nach Auguste Beaumier, einem französischen Entdecker und Schriftsteller des 19. Jahrhunderts – Reisenden endlich wieder die wunderbaren Einrichtungen seines zeitlosen Anwesens präsentieren. Als da wären: zentraler Brunnen, Gemüsebeete, neu gestaltetes Spa mit viel Terracotta und neuem Fitnessraum, Restaurant „La Bergerie“ mit Holzofenküche, Buchhandlung und Café, Swimmingpool und Sternerestaurant „La Bastide“.


Anzeige


Capelongue in drei Worten: Alles ist da

Nicht zu vergessen die großzügigen und komfortablen Zimmer und Suiten (immerhin drei davon sind barrierefrei konzipiert), die mit stilvollem Mobiliar einladen. Und mit herrlich inspirierendem Ausblick auf die Gärten und den Petit Luberon, Teil einer rund 50 Kilometer südöstlich von Avignon gelegenen Gebirgskette aus Kalkstein. Die warmen Sonnenstrahlen zu genießen, die durchs Fenster oder auf den Balkon fallen, dazu ein erfrischendes Getränk – c’est merveilleux.

Denjenigen, die es noch nicht kennen, erklärt Éric Darde, CEO von Beaumier, das Capelongue wie folgt: „Kein simples Hotel, sondern ein Ort, an dem Familien und ganze Freundeskreise zusammenkommen und völlig unabhängig die Freuden der Provence teilen können, ohne Übertreibung oder Traditionalismus. Nichts fehlt, nichts wird erzwungen. Alles ist da, alles steht zur Verfügung, damit Sie sich vollkommen erholen können.“

Weitere Informationen:
Beaumier Capelongue, Bonnieux
www.beaumier.com/de/properties/capelongue-hotel

Bildhinweis:
Für alle Fotos gilt: © Benoit Linero / Beaumier

 
Anzeige