Suchergebnisse für: Kunststoff

 

Ei mal eins des Designs

Ab ovo: Wie vom römischen Dichter Horaz beschrieben, hat alles auf das Ei zu folgen. Gegebenenfalls also auch die Henne, sofern man bei der Ernährung nicht auf tierische Produkte verzichtet. In der Kulinarik kann das Henne-Ei-Problem somit als gelöst betrachtet werden. Komplizierter hingegen ist die Situation im Bereich Design, wo die Reihenfolge durchaus variiert. Klassisch

 

Der Ressourcenverschwendung die Zähne zeigen: Biobrush

Biobrush ist der Name einer biologisch abbaubaren, äußerst farbenfrohen Zahnbürste aus Berlin, die von ihren Erfindern mit großer Leidenschaft und Sorgfalt designt wurde. Von der Druckerfarbe und -menge auf der gartenkompostierbaren Verpackungsfolie über die Pigmentauswahl für den Biokunststoff bis hin zu den Formeigenschaften, die eine gute Zahnbürste ausmachen, wurden alle Details genau hinterfragt. 2015 begann

 

Design meets Zero Waste: Becher to go by Thomas

Gemessen an dem gewaltigen Gesamtaufkommen an Verpackungsmüll oder den mit Plastikmüll verseuchten Weltmeeren sind die 320 000 Coffee-to-go-Becher, die Schätzungen zufolge in jeder einzelnen Stunde in Deutschland verbraucht werden, offensichtlich nicht das dringendste Umweltproblem. Doch es ist allemal besser einen kleinen Beitrag zu leisten, als nur über den Zustand unseres Planeten im Anthropozän zu klagen.

 

Die Vergänglichkeit ausschalten: LS 990 von Jung

Jung seit 50 Jahren. Es gibt nicht viele Produkte, über die sich das sagen lässt. Als Herbert W. Richter Ende der 1960er-Jahre im Auftrag des Schalterherstellers Jung den LS 990 entwirft, bestehen Lichtschalter noch üblicherweise aus einer großen Blende zum Schutz von Wand beziehungsweise Tapete, aus der das eigentliche Bedienelement herausragt: ein kaum fingerbreiter Kippschalter.

 

Abschied von der Gewöhnlichkeit: Design-Ikone Citroën DS

Ein Fahrzeug wie kein zweites präsentierte der französische Automobilhersteller Citroën am 8. Oktober 1955 auf dem Pariser Automobilsalon der Weltöffentlichkeit – und sorgte für eine Sensation, die bis heute nachwirkt. Der moderne Aufbau der Karosserie, die aus Gründen der Gewichtsreduktion auch Teile aus Kunststoff und Aluminium verband, war äußerst durchdacht, von nahezu allen anderen Fabrikaten