Suchergebnisse für: Glas

 

Meisterhafte Hommage: The Farns von Walter Knoll

„The Farns“ – dieser Name ist Programm: Im Jahr des Bauhaus-Jubiläums verneigt man sich bei Walter Knoll vor dem früheren Leiter der legendären Kunstschule, der das Amt als Nachfolger von Hannes Meyer in schwierigen Zeiten bis zur zwangsweisen Schließung inne hatte. Doch das von dem traditionsreichen Hersteller neu vorgestellte Sideboard geht weit über eine Hommage

 

Harmonie der Gegensätze: Clyde von Ligne Roset

Die Designer von Numéro111 haben eine Schwäche für runde und abgeschrägte Formen. Die Werke des jungen Designbüros aus Saint-Etienne in Frankreich sind von der Ästhetik der 1950er-Jahre beeinflusst und zeichnen sich oft durch das Verbinden unterschiedlicher Materialien und den Gegensatz von geschlossener und offener Gestalt aus. Die Alltagstauglichkeit wird dabei stets groß geschrieben. 2010 von den

 

Design meets Zero Waste: Becher to go by Thomas

Gemessen an dem gewaltigen Gesamtaufkommen an Verpackungsmüll oder den mit Plastikmüll verseuchten Weltmeeren sind die 320 000 Coffee-to-go-Becher, die Schätzungen zufolge in jeder einzelnen Stunde in Deutschland verbraucht werden, offensichtlich nicht das dringendste Umweltproblem. Doch es ist allemal besser einen kleinen Beitrag zu leisten, als nur über den Zustand unseres Planeten im Anthropozän zu klagen.

 

Natürlich für die Ewigkeit: Stahl-Email von Kaldewei

Zwei natürliche Materialien entfalten durch ihre einzigartige Symbiose eine Faszination, die Menschen in aller Welt seit Generationen begeistert: robuster Stahl und edles Glas. Eine geheime Rezeptur, über Jahrzehnte von Kaldewei weiterentwickelt, lässt beide zum Hightech-Material verschmelzen, welches sich perfekt für die moderne Badgestaltung eignet und mit Langlebigkeit und Nachhaltigkeit überzeugt. Kaldewei-Stahl-Email ist dank seiner glasharten

 

Silent night … and day

Nicht nur zur Weihnachtszeit – auch im beruflichen Alltag wünschen sich viele Menschen, endlich wieder zur Ruhe zu kommen. Was durchaus wörtlich gemeint ist, denn das Gehör lässt sich nicht abschalten. Lärm wird besonders da zum Problem, wo konzentriert gearbeitet werden muss. Vorzeitige Ermüdung und Konzentrationsschwäche sind typische Konsequenzen, langfristig drohen gesundheitliche Auswirkungen infolge von