Suchergebnisse für: Natur

 

Naturtalente: Thomas Nature

Die Natur müsse gefühlt werden, argumentierte ausgerechnet der große Naturforscher Alexander von Humboldt. Passend dazu hat der fünf Jahre vor dessen Tod geborene Oscar Wilde einmal moniert, seine Zeitgenossen würden allesamt die Natur zu intensiv betrachten, jedoch zu wenig mit ihr leben. Schönheit und Erhabenheit Zurück zur Natur – diese Sehnsucht begleitet die Menschheit seit

 

Natürlich für die Ewigkeit: Stahl-Email von Kaldewei

Zwei natürliche Materialien entfalten durch ihre einzigartige Symbiose eine Faszination, die Menschen in aller Welt seit Generationen begeistert: robuster Stahl und edles Glas. Eine geheime Rezeptur, über Jahrzehnte von Kaldewei weiterentwickelt, lässt beide zum Hightech-Material verschmelzen, welches sich perfekt für die moderne Badgestaltung eignet und mit Langlebigkeit und Nachhaltigkeit überzeugt. Kaldewei-Stahl-Email ist dank seiner glasharten

 

Ei mal eins des Designs

Ab ovo: Wie vom römischen Dichter Horaz beschrieben, hat alles auf das Ei zu folgen. Gegebenenfalls also auch die Henne, sofern man bei der Ernährung nicht auf tierische Produkte verzichtet. In der Kulinarik kann das Henne-Ei-Problem somit als gelöst betrachtet werden. Komplizierter hingegen ist die Situation im Bereich Design, wo die Reihenfolge durchaus variiert. Klassisch

 

Meisterwerke der Poesie in 3-D: Räder Design

Ein langes Gedicht, so argumentiert Edgar Allan Poe in seinem posthum veröffentlichten Essay „The Poetic Principle“, könne nicht existieren – es sei ein Widerspruch in sich. Stattdessen müsse es als Sammlung kürzerer Stücke angelegt werden; jeweils nicht zu lang, so dass sie sich in einer Sitzung rezipieren lassen. Fast wie geschaffen, um dem Anspruch des

 

Bauhaus-Jubiläum: Reden ist Silber, Zeigen ist Gold

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Im Zusammenhang mit dem Bauhaus-Jubiläum bewahrheitet sich der Satz einmal mehr. Hype droht abzulenken von dem, was vor hundert Jahren tatsächlich war. Der Erinnerungs-Goldrausch lockt indes auch jene an, die entgegengesetzt vorgehen, die in ähnlich zweifelhafter Weise banalisieren oder gar versuchen, zentrale Akteure vom Sockel zu stoßen. Glänzende

 

Im Gespräch: Oliver Scherdel

COLD PERFECTION traf Oliver Scherdel, Geschäftsführer von Silentrooms. Das in Frankfurt am Main beheimatete Unternehmen sorgt durch die schallabsorbierende Ausstattung von Decken und Wänden für wohltuende Stille in Büros, Schulen, öffentlichen Gebäuden oder einfach überall dort, wo es unangenehm hallt, weil moderne schallharte Materialien verbaut wurden. Abtrennungen, Deckensegel, Stellelemente und Wandverkleidungen gehören ebenso zum Portfolio

 

Die neue Geometrie des Klangs: Beosound Shape

Für Design-Legenden wie Coco Chanel und Cristóbal Balenciaga lag das Geheimnis der Eleganz darin, alles Überflüssige zu beseitigen. Ein Verständnis, das parallel läuft zu den vielen vorbildhaften Problemlösungen der Natur. Ganz im Sinne der Überzeugung Christian Diors, man könne, wenn man sich die Natur zum Vorbild nimmt, niemals falsch liegen, ließen sich Wissenschaft und Technik

 

Im Gespräch: Sandra Jörg

IT-Sicherheit ist in den letzten Jahren endgültig von einem nachgeordneten zu dem zentralen IT-Thema geworden. Das betrifft immer stärker auch den Bereich Kommunikation. Die Unbeschwertheit, mit der in früheren Jahren Dienste wie Social-Media-Plattformen und Messenger eingesetzt wurden, ist verflogen. COLD PERFECTION sprach mit Sandra Jörg, Gründerin und CEO von Blackpin (Bildmitte). Mit dem von ihr gegründeten

 

Bye-bye Fast Fashion: JAN ‘N JUNE

Noch immer ist Industrieproduktion regelmäßig Müllproduktion. Für die Textilbranche – Mode ist Synonym für Schnelllebigkeit – gilt das ganz besonders. Obsoleszenz ist indes keineswegs die alleinige Folge rasch wechselnder Kollektionen und niedriger Preise. Große Mengen an Kleidung aus Online-Retouren etwa landen heutzutage ungeachtet des Zustands im Müll, weil das Sichten und erneute Verpacken für Anbieter

 

Eine sichere Farbpalette: Blackpin Messenger

Damit das Mögliche entsteht, muss laut Hermann Hesse immer wieder das Unmögliche versucht werden. Am liebsten hätten die Unternehmensgründer von Blackpin das Icon für ihre gleichnamige „Protected Mobile Teamwork“-App exakt so gestaltet wie ihre Visitenkarten und Flyer. Doch anders als beim Arbeiten mit dem Medium Papier, wo sich mit glänzendem Lack beeindruckende Effekte realisieren und