Mit Moomin light by Melaja holt man sich die drolligen Trolle aus dem Mumintal in sein Heim. Von 1945 bis in die 1980er Jahre schrieb, zeichnete und malte Tove Jansson ihr kleines Universum aus Freundschaft, Liebe und Abenteuer, das Kinder und Erwachsene bis heute in seinen Bann zieht.

Um das Image von Trollen steht es heutzutage eher schlecht. Der Grund ist das ungebührliche Betragen ihrer neuen webaffinen Verwandten. Vorzugsweise treiben sie ihr Unwesen in sozialen Netzwerken. Die hier gern ohne Rücksichtnahme auf Fakten geführten und mit persönlichen Angriffen garnierten end- und ergebnislosen Diskussionen sind allerdings nicht das Einzige, was dafür spricht, die eigene unwiederbringliche Lebenszeit besser auf das Lesen von Büchern zu verwenden. Dabei kann man es dann natürlich auch mit Trollen zu tun bekommen. Mit solchen, die so liebenswert sind, dass man sie in den eigenen vier Wänden um sich haben möchte. Mit Moomin light by Melaja ist das mittlerweile sogar möglich.

Ein Universum aus Freundschaft, Liebe und Abenteuer

Wer kennt sie nicht, die drolligen Trolle aus dem Mumintal? Mit ihnen machte Tove Jansson die Welt ein Stück herzlicher und schöner. Von 1945 bis in die 1980er Jahre schrieb, zeichnete und malte die in Helsinki geborene Tochter eines Bildhauers und einer Grafikerin ein kleines Universum aus Freundschaft, Liebe und Abenteuer, das Kinder und Erwachsene bis heute in seinen Bann zieht. Im Zentrum stehen die an Nilpferde erinnernden Mumins, darunter insbesondere der junge Mumin und seine Freundin Snorkfräulein. Die beiden wurden 2014 von Melaja als Lichtobjekte aufgelegt. Anlass war der 100. Geburtstag ihrer 2001 verstorbenen Schöpferin. An die Seite stellte das finnische Unternehmen bei seiner Zusammenarbeit mit dem international erfolgreichen finnischen Designer Harri Koskinen ihnen Tove Janssons Hatifnatten. Das passt gut zum Thema Leuchte. Diese rätselhaften, aber harmlosen Wesen, die bei Gewittern auftauchen, suchen nämlich die Nähe elektrischer Ladungsfelder.

Kein billiges Vergnügen

Moomin light by Melaja ist kein billiges, jedoch gewiss ein lang anhaltendes Vergnügen, handelt es sich doch um sorgfältig im Mumin-Heimatland Finnland handgefertigte Produkte und nicht um Merchandising-Massenware aus Fernost. Sozusagen lebensgroß werden Mumin und Snorkfräulein als 50 Zentimeter hohe Figuren (Größe „Medium“) angeboten. Außerdem gibt es beide in einer kleineren, 30 Zentimeter hohen Version „Small“ und Mumin zusätzlich in „Large“ – mit einer Körperlänge von 105 Zentimetern. Die Hatifnatten sind ebenfalls in den Größen „Small“ und „Medium“ verfügbar. Sämtliche Leuchten verfügen in ihrem Inneren über einen Glühbirnensockel vom Typ E14. Energiesparende LED-Leuchten werden mitgeliefert.


Anzeige


Durch die Vielfalt an Größen und ihre unaufdringlich-schlichte weiße Farbe eignen sich die aus ungiftigem recycelbarem Polyethylen bestehenden Modelle der Serie Moomin light by Melaja für die verschiedensten Einsatzorte. Auf dem Nachttisch, zur Begrüßung an der Haustür, als Eyecatcher im Wohnzimmer, im Kinderzimmer und überall sonst, wo man sich darüber im Klaren ist, dass Fantasie einen unermesslichen Wert darstellt und als kulturelles Elixier unverzichtbar ist.

Moomin light by Melaja ist hierzulande bei mehreren Händlern erhältlich. Einer von ihnen ist Koti Nordic living & lifestyle aus Ahrensburg – mit stationärem Geschäft und Online-Shop (nicht gesponserter Hinweis, Anm. d. Red.).

Weitere Informationen:

Koti Nordic living & lifestyle
www.koti-ahrensburg.com

Melaja Ltd.
www.moominlights.com

 
Anzeige