Die in Deutschland erfundene und hergestellte Zahnbürste Biobrush zeigt der Ressourcenverschwendung die Zähne.

Biobrush ist der Name einer biologisch abbaubaren, äußerst farbenfrohen Zahnbürste aus Berlin, die von ihren Erfindern mit großer Leidenschaft und Sorgfalt designt wurde. Von der Druckerfarbe und -menge auf der gartenkompostierbaren Verpackungsfolie über die Pigmentauswahl für den Biokunststoff bis hin zu den Formeigenschaften, die eine gute Zahnbürste ausmachen, wurden alle Details genau hinterfragt.

2015 begann das gleichnamige Start-up mit der Umsetzung des Konzeptes einer ganzheitlich nachhaltigen Zahnbürste. Das Ergebnis überzeugt in puncto Hygiene, zahnmedizinische Eignung und Umweltschutz. Nicht zuletzt ist die Biobrush mit ihrer puristischen Form und der konsequenten Farbgebung ein Eyecatcher für jedes Badezimmer – und leicht unterscheidbar.

Alltagsgegenstand neu gedacht

Warum es insgesamt so viel Zeit und Mühe gekostet hat, den scheinbar zu Ende entwickelten Alltagsgegenstand Zahnbürste neu zu denken, zeigt sich bei genauerer Betrachtung der zahlreichen Ideen und Aspekte des Designs. Für den Biokunststoff, aus dem die Zahnbürsten und Teile der Verpackung bestehen, werden industrielle Holzreste genutzt. Für die Borsten bildet Rizinusöl den Ausgangsstoff. Daraus wird Nylon hergestellt, das zwar noch nicht biologisch abbaubar ist, jedoch das ideale, weil hygienischste Material.


Anzeige


Der Bürstenstiel wiederum ist nach DIN EN ISO 14855 biologisch abbaubar, seine Farben nach DIN EN 13432. Die Verpackung ist sogar gartenkompostierbar. Darüber hinaus kommt die Biobrush ohne schädliche Weichmacher aus, stattdessen wird unter anderem auf Zitronensäure ausgewichen.

Preiswürdig und preiswert

Die gemessen an ihrem hohen Mehrwert überaus preiswert angebotene Zahnbürste made in Germany hat bereits mehrfach bei Designpreisen reüssiert. So auch beim German Design Award 2018, wo sie in der Kategorie „Excellent Communications Design/Packaging“ ausgezeichnet wurde.

Das betont nachhaltige Verpackungskonzept sicherte der Biobrush außerdem den Deutschen Verpackungspreis 2016. Hier lautete das Urteil: „Der Siegelrandbeutel aus zellulosebasiertem Biokunststoff wird mit einem Kartonreiter aus Recyclingmaterial kombiniert, um mit minimalem Materialaufwand eine Zahnbürste aus Biokunststoff zu verpacken. Die Bedruckung ist auf ein Minimum reduziert.“

Perfekt durchdachte Ergonomie

Überdies gewann die Biobrush beim Red Dot Award 2017 in der Kategorie „Product Design“. Die Jury begründete das wie folgt: „Puristisch und monochrom gestaltet, beeindruckt die Zahnbürste Biobrush mit einer klaren und einprägsamen Formensprache. Durch ihre perfekt durchdachte Ergonomie lässt sie sich problemlos handhaben und bietet viel Komfort im Gebrauch. Der mit ihrer Gestaltung einhergehende Ansatz einer umfassenden Nachhaltigkeit ist sehr gut umgesetzt.“

Starke Signalwirkung

Besonders stolz dürften die Köpfe hinter der Biobrush aber auf diese zusätzliche Begründung der Jury des Red Dot Award sein: „Dieser Zahnbürste liegt ein wegweisendes Konzept zugrunde, mit einer starken Signalwirkung für zukünftige Designentwürfe.“

Man darf gespannt sein, zu welchen Lösungen im Sinne der Nachhaltigkeit die Biobrush Designer weltweit künftig inspirieren wird …

Weitere Informationen:
biobrush GmbH
www.biobrush-berlin.com

 
Anzeige