Suchergebnisse für: Industrie 4.0

 

I, Designer: Individualisierung und die industrielle Wertschöpfung der Zukunft

Hundert Jahre nach ihrer Einführung neigt sich die herkömmliche industrielle Massenproduktion als großer Gleichmacher dem Ende zu. Losgröße eins zum Preis von Massenware wird bald Normalität. Die neuen technologischen Möglichkeiten werden nicht nur die industrielle Wertschöpfung und die Erwartungen der Konsumenten verändern, sondern auch zu gravierenden gesellschaftlichen Umbrüchen führen. „Self-expression is individuality, and our individuality

 

Digitalisierung – mal mit, mal ohne Masterplan

Wenn es stimmt, dass Nachahmung die höchste Form der Anerkennung ist, muss man sich Sorgen um Europas Zukunft machen. Denn während China lange Zeit fast ausschließlich für das Kopieren westlicher Produkte und Konzepte bekannt war, kommen inzwischen immer mehr eigene Ideen aus seinen rasant wachsenden Industriezentren, deren Namen bei uns kaum jemand kennt. Allein die

 

Zukunft der Arbeit: Ein digitales Déjà-vu

Die US-Automobilindustrie ist inzwischen in der Lage, ein Fahrzeug mit allen Schikanen ohne einen einzigen Arbeiter herzustellen. Die kommenden zehn bis fünfzehn Jahre aber werden insbesondere im Bereich Produktion die gesamte bisherige Industriegeschichte in den Schatten stellen … Déjà-vu: Was wie einer der unzähligen zeitgenössischen Kommentare zu Digitalisierung und Industrie 4.0 wirkt, ist in Wahrheit

 

Schöne neue Mobilfunkwelt: 5G für Verbraucher

Derzeit wird der aufkommende Mobilfunk- und Netztechnik-Standard 5G noch vorrangig im Zusammenhang mit selbstfahrenden Autos oder Anwendungen aus dem Bereich Industrie 4.0 diskutiert. Dass 5G das Leben der Verbraucher beziehungsweise Mobilfunkkunden über kurz oder lang ebenso spürbar beeinflussen wird, wie das bei Prozessen in Unternehmen der Fall ist, steht für Experten zwar außer Frage. Große

 

Zeit für Echtzeit: Netztechnologie 5G

Geschwindigkeit, das wusste schon Johann Nestroy vor rund zweihundert Jahren, ist keine Hexerei. Allerdings wäre beispielsweise das sagenhafte Tempo heutiger digitaler Kommunikation für ihn und seine Zeitgenossen ganz zweifellos und im Einklang mit dem dritten clarkeschen Gesetz [1] von Magie nicht zu unterscheiden gewesen. Demnächst werden mit der aufkommenden Mobil- und Netztechnik 5G einmal mehr

 

Eine kurze Geschichte der Vernetzung

Die eigene Erfahrung ist laut Oscar Wilde ein sehr enger Teufelskreis [1]. Glücklicherweise gewährt uns die menschliche Kultur als eine Geschichte der Vernetzung einen gewissen Schutz vor den Gefahren permanenter Selbstbespiegelung, vor denen schon das antike Narziss-Topos eindrücklich warnt. Eine andere griechische Sage berichtet gewissermaßen von der Entfachung der Zivilisation durch Prometheus. Und tatsächlich lieferte