Suchergebnisse für: Haute Horlogerie

Excalibur Superbia by Roger Dubuis: Haute Horlogerie extrem

Die Quarzkrise fegte zwischen den 1970er- und frühen 1980er-Jahren traditionsreiche Schweizer Uhrenmarken gleich reihenweise vom Markt. Was darauf folgte, war eine ungeahnte Renaissance der mechanischen Uhr. Avanciert zum Kultur- und Luxusgut bescherte sie einem wundervollen Handwerk einen Höhenflug, dessen Grundprinzipien sich über Jahrhunderte hinweg kaum verändert haben. Aller Berechtigung und Praktikabilität zum Trotz sind Quarzuhr und

 

Mee(h)r als eine Uhr: Breguet Marine Haute Joaillerie Poseidonia

Tief unten im Mittelmeer liegt ein wertvoller Schatz der Natur, den Botaniker als Posidonia oceanica kennen. Das für das Gleichgewicht des Ökosystems bedeutsame Neptungras inspirierte die Designer der Schweizer Uhren-Manufaktur Breguet zu einer unverwechselbaren neuen Kollektion, für die sie die Wasserpflanzen mittels kunstvoller Einlegearbeiten nachbildeten. Mit ihren geschwungenen Formen zieren diese die Zifferblätter der Marine

 

Métiers d’Art: Reisewege zu kunsthandwerklicher Perfektion

Es gibt im Leben wahrhaftig Wichtigeres als die Beschäftigung mit Armbanduhren. Da aber Zeit (ein anderes Wort dafür ist Gesundheit) das Wertvollste überhaupt ist, wird die Begeisterung für das, was manche funktionalen Schmuck nennen, vermutlich nie enden. Zwar hat die Quarz-Revolution Uhren großteils zu seelenlosen Wegwerfprodukten und die sogenannte Smartwatch sie sogar fast vollends zu einem

 

Stilfragen: Was die Smartwatch dumm aussehen lässt

Wer unser Journal regelmäßig liest, wird sicherlich bemerkt haben, dass wir aus unserer Meinung über Smartwatches kein Hehl machen. Bemerkenswerte Erfindung? Ohne jeden Zweifel. Praktisches Helferlein für den Business-Alltag? Gut möglich. Von all dem aber, was eine Uhr bedeutsam und unersetzlich werden lässt – etwa indem sie an eine geliebte, vielleicht bereits schmerzlich vermisste Person

 

Die vielleicht schönste Einladung der Welt: Atelier d’Antoine

Kennern mechanischer Uhren lässt der Klang des Namens „Vallée de Joux“ das Herz höher schlagen. Das Tal im Schweizer Kanton Waadt zählt sozusagen zu den wichtigsten Wallfahrtsorten der Uhrmacherkunst. Dort, in Le Sentier, befindet sich der Sitz von Jaeger-LeCoultre, Hersteller einiger der kompliziertesten und begehrenswertesten mechanischen Uhren der Welt. Seit 1833 entstanden hier nicht weniger

 

One of not many: Vacheron Constantin

1851 erhielt die zwölf Jahre zuvor eröffnete Uhrenmanufaktur Patek Philippe ihren endgültigen Namen. Im Hause Vacheron Constantin hingegen durfte man sich damals bereits gedanklich auf das einhundertjährige Firmenjubiläum im Jahr 1855 vorbereiten. Man muss also schon sehr weit ausholen, um zu veranschaulichen, in was für einer Zeit beziehungsweise Welt das Unternehmen entstand, das heute als

 

Eine Herzensangelegenheit: Breguet Reine de Naples Cœur

Es kommt nicht mehr allzu oft vor, dass Uhrenhersteller mit gänzlich neuen Spielarten der Zeitanzeige überraschen. Der Haute-Horlogerie-Marke Breguet ist genau das nun mit der Reine de Naples Cœur gelungen. Das exklusive, auf 28 Exemplare limitierte Damenmodell ziert eine durch vier Patente geschützte Komplikation von außergewöhnlicher Poesie und Grazilität. Im wahrsten Sinne des Wortes das