Suchergebnisse für: Designer

 

Bauhaus-Jubiläum: Reden ist Silber, Zeigen ist Gold

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Im Zusammenhang mit dem Bauhaus-Jubiläum bewahrheitet sich der Satz einmal mehr. Hype droht abzulenken von dem, was vor hundert Jahren tatsächlich war. Der Erinnerungs-Goldrausch lockt indes auch jene an, die entgegengesetzt vorgehen, die in ähnlich zweifelhafter Weise banalisieren oder gar versuchen, zentrale Akteure vom Sockel zu stoßen. Glänzende

 

Gedanken zu gutem Design

Ausgerechnet im Jahr des großen Bauhaus-Jubiläums verliert Deutschland und die Welt mit Karl Lagerfeld einen der kreativsten und produktivsten Gestalter. Neben einer fast übermenschlichen Vielzahl spektakulär inszenierter Kollektionen produzierte er auch Unmengen von Bonmots. So bezeichnete er sich als besten Kunden seines Papierkorbs, den er außerdem sein wichtigstes Möbelstück nannte. Zuverlässige Formel Das weckt Erinnerungen

 

Wohnen mit 360-Grad-Perspektive: Living Landscape 755

Einem berühmten Satz aus der Feder Francis Picabias zufolge ist unser Kopf deswegen rund, „damit das Denken die Richtung wechseln kann“. Offen statt festgelegt, beweglich statt starr und eingeengt – so präsentiert sich auch das heutige Wohnen; basierend auf Ideen, die schon das Bauhaus prägten: freies Denken, die Beseitigung von Mauern in den Köpfen …

 

Bye-bye Fast Fashion: JAN ‘N JUNE

Noch immer ist Industrieproduktion regelmäßig Müllproduktion. Für die Textilbranche – Mode ist Synonym für Schnelllebigkeit – gilt das ganz besonders. Obsoleszenz ist indes keineswegs die alleinige Folge rasch wechselnder Kollektionen und niedriger Preise. Große Mengen an Kleidung aus Online-Retouren etwa landen heutzutage ungeachtet des Zustands im Müll, weil das Sichten und erneute Verpacken für Anbieter

 

Aufgedeckt: Uncover von Ligne Roset

„Uncover“ heißt die Fortsetzung eines 2017 von Marie Christine Dorner für Ligne Roset gestalteten Sofas. Diesmal hat sich die Designerin überlegt, den bekannten Sofakorpus erneut einzusetzen, jedoch befreit von der opulenten Decke des früheren Modells „Cover 1“. Für Uncover wählte sie stattdessen einen Bezug, der die moderne und kompakte Form des Vollschaumstoff-Sofas wie ein Handschuh

 

Zeit fürs Bauhaus: Junghans max bill Automatic

1927 kam Max Bill als Student an das zwei Jahre zuvor nach Dessau umgezogene Bauhaus. Tief war er beeindruckt von den nie gesehenen weißen Wänden und großzügigen Glasfassaden des 1926 eingeweihten Gebäudes. Das Nachempfinden dieses Gefühls will man bei dem traditionsreichen Uhrenhersteller Junghans im Jahr des großen Bauhaus-Jubiläums mit einem neuen, auf 1000 Exemplare limitierten

 

Das Auge fühlt mit: Kaschmirgrau von Griffwerk

Kaschmirwolle ist eines der edelsten Naturmaterialien. Den weichen Griff verdankt sie ihrer feinen Faserstruktur und einer besonders glatten Oberfläche der Wollhaare. Dieses einmalige haptische Erlebnis wollten die Designer von Griffwerk auf ihre Produkte übertragen. Die so neu entstandenen Türgriffe und Beschläge der Serie „Kaschmirgrau“ zeichnen sich durch eine äußerst angenehme, samtige Oberfläche ebenso aus, wie

 

Bobst Graphic – Pioniere des Fotosatzes

Anfang der 1970er-Jahre begann sich die in der Schweiz beheimatete Verpackungsfirma Bobst S. A. zu fragen, ob sie mit einer einzigen Produktart für die Zukunft gut aufgestellt wäre. Da man bezüglich der Herstellungstechnologie von Verpackungen bereits sehr weit fortgeschritten war, entschied man sich, Lichtsatzmaschinen auf den Markt zu bringen. Bobst Graphic entsteht Das Lausanner Unternehmen

 

Cyclopedia: Modernes Fahrrad-Design

Radfahren ist die ultimative Form der umweltbewussten Fortbewegung. Die Faszination Fahrrad liegt in der Einfachheit der Idee, menschliche Muskelkraft in ein Maximum an Mobilität zu übersetzen – und in der Umsetzung dieser Idee in dreidimensionales Design. Das uns heute bekannte Aussehen erhielt das Fahrrad schrittweise gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als man dazu überging, das

 

Auf der Suche nach dem perfekten Waschplatz

Am Waschplatz, dem Herzstück eines jeden Badezimmers, entscheiden sich Charakter und Stil des gesamten Raums. Hier muss einerseits alles gut funktionieren, andererseits steht neben Ordnung und Ablageflächen bei der Entscheidung für Design, Material, Farbe und Ausstattung nicht zuletzt Wohlfühlen und der individuelle Geschmack im Fokus. Das erklärt, warum es die eine ideale Lösung, mit der